Dussehra

Heute ist „Dussehra“ in Indien. Naja, in Südindien steht man etwas früher auf, daher fand dieses Fest dort schon gestern statt; der Norden feiert es heute. Im Osten nennt man es Durga Pooja, woanders wird nur gefeiert, dass frau endlich wieder Zwiebeln, Knoblauch und Salz essen darf. Warum man das 9 Tage lang vorher nicht … Weiterlesen Dussehra

Niemands Land

Sie haben es tatsächlich getan. Nachdem internationale Medien spekuliert hatten, dass die steigende Militärpräsenz in Kaschmir etwas mit der Abschaffung des Artikel 370 der indischen Verfassung zu tun haben könnte, der Kaschmir einen Sonderstatus zugesteht, trat genau das ein. Damit überraschten Präsident und Regierung alles und jeden. Ganz ähnlich wie bei der Demonetarisierung, die im … Weiterlesen Niemands Land

Jugadh

Jugadh ist so ein schönes Wort. Im Deutschen müsste man sich mit der Übersetzung „provisorium“ behelfen. Dass wir uns hier mit einem Fremdwort behelfen müssen, um einen Vorgang zu beschreiben, der nur vorübergehend Bestand haben soll, spricht Bände. In Indien ist Jugadh allgegenwärtig und deutlich umfassender. Es beeinflusst den Alltag und umschreibt in gewissem Ausmaß … Weiterlesen Jugadh

Freundlichkeit und Fehlinformationen: Willkommen in Kerala – Tage 3+4

Ich wollte mit dem Vogelgezwitscher aufstehen. In meinem kleinen, etwas schmutzigen Zimmer abseits der Hauptstraße und anhand der knatternden Rikschas konnte ich aber schon am Vorabend erahnen, dass es auch hier im grünen Tal, eingerahmt von steilen Bergen, nicht ruhig werden würde. Gegen halb acht begann eine Gruppe Frauen in der Nähe zu singen und … Weiterlesen Freundlichkeit und Fehlinformationen: Willkommen in Kerala – Tage 3+4

Freundlichkeit und Fehlinformationen: Willkommen in Kerala – Tag 2

Tag 2: Es ist 5 Uhr, angenehm kühl und die Sterne über dem Camp bilden einen wunderschönen Baldachin. Zeit für die erste Desinformation des Tages: Ich bräuchte mein Gepäck nicht mitnehmen, könne es im Camp lassen. Aber ich muss doch vom Gipfel auf die andere Seite ins Tal? Nein, das geht nur von hier aus… … Weiterlesen Freundlichkeit und Fehlinformationen: Willkommen in Kerala – Tag 2

Freundlichkeit und Fehlinformation: Willkommen in Kerala – Tag 1

Wenn es in Delhi noch kalt und verpestet ist, locken die grünen Berge in Südindien. Eigentlich immer etwas zu heiß und zu schwül, entfaltet Kerala (nur) im Dezember und Januar seine Anziehungskraft. Um sich wieder einmal bewusst zu werden, wie 90% der Menschen in Indien eigentlich leben, wollte ich daher in den Bergen dort mit dem Rucksack und gewöhnlichsten Verkehrsmitteln (bevorzugt zu Fuß) vom Touristenort Munnar (in Kerala) zum Touristenort Kodaikanal (in Tamil Nadu) wandern. Gebucht hatte ich nur den Hin- und Rückflug, eingeplant hatte ich viereinhalb Tage. Geklappt hat es nicht einmal für einen Tag. Hauptverantwortlich hierfür: unendliche Fehlinformationen.

Weiterlesen „Freundlichkeit und Fehlinformation: Willkommen in Kerala – Tag 1“

Ein Bankkonto in Indien eröffnen

Trotz Demonetarisierung im November 2016 ist die indische Wirtschaft wieder zum Bargeld zurückgekehrt. Doch für manche Gelegenheiten ist es einfach besser, ein Bankkonto zu besitzen. Da kein Händler (zumindest beim ersten Nachfragen) Kleingeld besitzt, erspart man sich Nerven, wenn man per Überweisung oder App bezahlt. Doch dafür braucht man ein indisches Bankkonto. Und dafür braucht … Weiterlesen Ein Bankkonto in Indien eröffnen